Rundschreiben zur zweiten Verhandlungsrunde zur EKR 2021 mit der TdL

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 am 1. und 2. November 2021 wurden in Potsdam die Tarifverhandlungen zur diesjährigen Einkommensrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) fortgesetzt. An beiden Verhandlungstagen haben zahlreiche Kolleginnen und Kollegen vieler Mitgliedsgewerkschaften des dbb, so auch der VDStra.-Fachgewerkschaft, für ihre berechtigten Forderungen vor dem Tagungshotel demonstriert.

 Verweigerungshaltung der Arbeitgeberseite

Die Verhandlungsführer des dbb haben ihre Forderungen in dieser zweiten Verhandlungsrunde erneut bekräftigt. Allerdings haben die Arbeitgeber auch in dieser Verhandlungsrunde kein Angebot vorgelegt. Breiten Raum nahm erneut die Diskussion über das Thema Arbeitsvorgang ein. Die TdL besteht nach wie vor auf einer Neuregelung des Arbeitsvorgangs und damit auf einem Eingriff in die Eingruppierung der Kolleginnen und Kollegen. Der dbb hat bekräftigt, dass er eine solche Neuregelung ablehnt. Kompromissbereitschaft der Arbeitgeberseite ist jedoch bisher weder in diesem Punkt, noch bei den zahlreichen anderen Verhandlungsthemen erkennbar.

Rundschreiben – Einkommensrunde 2021 TV-L – 2. Verhandlungsrunde