125 Jahre Gewerkschaftsgeschichte!

125 Jahre Gewerkschaftsgeschichte! 125 Jahre VDStra.-Fachgewerkschaft der Straßen- und Verkehrsbeschäftigten

Herzlichen Glückwunsch zum 125-jährigen Geburtstag unserer VDStra.-Fachgewerkschaft!

Im Jahre 1895 wurdest du geboren. Eltern im klassischen Sinne hattest du sicherlich nicht, aber du hattest einen Gründungsvater und das war Jakob Leonhard aus dem wunderschönen Hunsrück, genauer gesagt aus dem Ort Ellern. Sicherlich wäre dein Grün-dungsvater sehr stolz auf dich, wenn er sehen könnte, was aus dir in den Jahren geworden ist.

125 Jahre Gewerkschaftsgeschichte

Einkommensrunde 2020 mit Bund und Kommunen

In einer Videokonferenz am 3. Juni.2020 hat die dbb-Bundestarifkommission die Möglichkeiten für die Tarifrunde 2020 mit Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) mit Blick auf die Corona-Pandemie diskutiert. Was ist angesichts der aktuellen Lage möglich und wie kann eine Einkommensrunde unter diesen Bedingungen durchgeführt werden. In der anstehenden Einkommensrunde geht es um rund 2,3 Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen, die in der Krisenzeit mit dafür gesorgt haben, dass unser gesellschaftliches Leben, das Gesundheitswesen, die Versorgung der Bevölkerung unter drastisch erschwerten Bedingungen sichergestellt wurde und die politischen Entscheidungen und Beschlüsse umgesetzt werden konnten.

Es ist toll, wenn unsere Kolleginnen und Kollegen beklatscht und besungen werden, aber dies darf eine gerechte und angemessene Einkommenserhöhung nicht ersetzen. Die Bundestarifkommission des dbb hat sich darauf verständigt, vor einer Kündigung des Tarifvertrages, am 16. Juni Sondierungsgespräche mit Bund und der VKA zu führen. Hiernach wird es dann am 18. Juni eine weitere Sitzung der Bundestarifkommission geben, um die Gespräche zu bewerten und das weitere Vorgehen zu beschließen. Bedauerlicher Weiße sind die Sondierungsgespräche nicht zum Wohle der Kolleginnen und Kollegen verlaufen sodass wir jetzt die Tarifverträge kündigen müssen und  Tarifverhandlungen aufnehmen werden.

Am 25. August wird die Bundestarifkommission die laufenden intensiven Diskussionen zusammen fassen und dann die Forderungen für die Einkommensrunde 2020 beschließen. Im September startet dann die Einkommensrunde mit Bund und der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände.

Info 1 zur EKR 2020 mit Bund und VKA

Info 2 zur EKR 2020 mit Bund und VKA

Tarifverhandlungen zur Entgeltordnung

Tarifverhandlungen zur Entgeltordnung Handwerk Bayern 13. /14. Landesbezirklicher Tarifvertrag

der öffentliche Dienst besteht aus einer Vielzahl von Branchen und Berufen. Insbesondere beim kommunalen Arbeitgeber gibt es verschiedene Beschäftigungsverhältnisse. Mit dem abgeschlossenen Tarifvertrag, der kürzlich in Kraft getreten ist, hat sich für den kommunalen Bereich in Bayern eine Neubewertung der Eingruppierungen ergeben. Danach ist es nach langen und zähen Verhandlungen, die sich über mehrere Jahre hinstreckten, am 27. Januar 2020 zu einer Tarifeinigung zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften gekommen.

Rundschreiben Bez.TV EGO KAV Bayern

Betriebsdienst in der Corona-Krise systemrelevant!

Betriebsdienst in der Corona-Krise systemrelevant!
In einigen Bundesländern wurden die Berufe des Straßenbetriebsdienstes folgerichtig bereits als systemrelevant anerkannt.
Die Straße ist auch in Zeiten der Corona-Pandemie ein unverzichtbarer Teil unserer Infrastruktur, der dringend benötigt wird, um unseren Rechtsstaat aufrechtzuerhalten. Nicht nur die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr müssen gefahrlos zum Einsatzort kommen können, auch die zahlreichen Berufskraftfahrer müssen die Menschen weiterhin mit Lebensmitteln und den wichtigsten notwendigen Versorgungsgütern versorgen können. Die Beschäftigten des Betriebsdienstes sorgen auch in diesen schwierigen Zeiten dafür, dass alle die Menschen, die trotzdem arbeiten müssen und dies nicht von zu Hause aus tun können, auf verkehrssicheren Wegen zur Arbeit gelangen.
Hierfür ist es unabdingbar, dass der Straßenbetriebsdienst auch weiterhin funktioniert und dieser Herausforderung haben sich die Kolleginnen und Kollegen gestellt. Um auch hier die Sicherheitsmaßnahmen einhalten zu können, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – und so gibt es sehr viele unterschiedliche Regelungen in den jeweiligen Straßenbauverwaltungen, Kreisen und Kommunen. Alles dient dazu, sich selbst und andere zu schützen, aber dennoch dafür zu sorgen, dass unsere Verkehrswege sicher benutzbar bleiben und zum Beispiel die Nebenanlagen auch weiterhin in einem benutzbaren Zustand gehalten werden. Die Nebenanlagen sind zurzeit für die zahlreichen Berufskraftfahrer die einzige Möglichkeit, Toiletten auch nach dem Schließen der Rastanlagen aufsuchen zu können.
Fazit:
Ein gut funktionierender Straßenbetriebsdienst ist für die gesamte Bundesrepublik Deutschland existenziell wichtig und unverzichtbar.

Betriebsdienst in der Corona-Krise systemrelevant – STRASSENWÄRTER-April 2020 (15)

Personalratswahlen Niedersachsen-Bremen

Herzlichen Dank,

möchten wir auf diesem Wege allen Kolleginnen und Kollegen aus Niedersachsen und Bremen für das große Vertrauen und die großartige Unterstützung bei den Personalvertretungswahlen 2020 sagen. Wir möchten es auch nicht versäumen, den Wahlvorständen für die reibungslose Durchführung der Wahlen zu danken.

Das Ergebnis der Wahlen zeigt auch, dass die fachbezogene, engagierte und soziale Arbeit der Kandidaten unserer Fachgewerkschaft anerkannt wird. Gerade in der heutigen schwierigen Zeit gilt, und das wird von vielen Kolleginnen und Kollegen richtig eingeschätzt, dass sich die nachfolgend aufgeführten Personalvertreter sachlich und fair in allen Gremien mit den Vertretern der Arbeitgeberseite auseinandersetzen.

Alle gewählten Mandatsträger der VDStra.-Fachgewerkschaft werden im Rahmen der gebotenen Möglichkeiten die
Interessen der Beschäftigten wahrnehmen.

Die vorbehaltlose Unterstützung durch die VDStra.-Fachgewerkschaft ist allen gewählten Kandidaten/innen hierbei
sicher.

LV Niedersachsen-Bremen_Ergebnisplakat 2020

Personalratswahlen 2020

Personalratswahlen 2020 in Niedersachsen und Bremen abgeschlossen!

Der VDStra.-Bundesvorstand gratuliert unserem Landesverband Niedersachsen-Bremen zu diesem guten Ergebnis der Personalratswahlen 2020 und bedankt sich bei all unseren Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft, in unserer VDStra.-Fachgewerkschaft der Straßen- und Verkehrsbeschäftigten mitzuarbeiten und sich für die berechtigten Interessen der Kolleginnen und Kollegen auf allen Ebenen einzusetzen.

Danke schön!

Weiterlesen