Pressemitteilung 19. September 2022

Pressemitteilung zum 16. Gewerkschaftstag am 19. September 2022 in Bonn

Straßen- und Verkehrsbeschäftigte tagen in Bonn
Am 19. September 2022 treffen sich über 200 Straßen- und Verkehrsbeschäftigte
(Straßenwärterinnen und Straßenwärter, Ingenieurinnen und Ingenieure, Planerinnen und Planer und
Verwaltungskräfte) zu ihrem 16. Gewerkschaftstag in Bonn. Das Motto der Veranstaltung:
„Gemeinsam die Zukunft gestalten“. Der Gewerkschaftstag führt die Mandatsträger/-innen aus den
elf Landesverbänden alle fünf Jahre zusammen. Sie wählen die/den Bundesvorsitzende/-n ihrer
Fachgewerkschaft und den Geschäftsführenden Bundesvorstand. Der amtierende
Bundesvorsitzende Hermann-Josef Siebigteroth aus Bad Honnef/ Nordrhein-Westfalen stellt sich zur
Wiederwahl. Für die Mandate der fünf Stellvertreter stellen sich sechs Kandidaten zur Wahl….PDF Weiterlesen

Eingruppierung im Straßenbetriebsdienst in Hessen

Eingruppierung im Straßenbetriebsdienst in Hessen – zäher Fortgang der Verhandlungen!

am 15. Juni 2022 hat der dbb die Verhandlungen mit dem Land Hessen über
die geforderten Verbesserungen bei den Eingruppierungsregelungen für
den Straßenbetriebsdienst und den Werkstätten in Hessen fortgesetzt.
Inhaltlich gestalteten sich die Gespräche schwieriger als erwartet. Seitens der
Arbeitgeber wurden verschiedene Positionen der bisher geltenden Regelungen
zu Wege- und Zehrgeld, Fahrkosten und Erschwerniszulagen zur Disposition gestellt, deren Ausgestaltung die Arbeitgeber zukünftig anders als bisher gestalten
möchten. Im Hinblick auf die geforderten Höhergruppierungen signalisierten die
Arbeitgeber nur in einigen Teilbereichen Bewegung….PDF Weiterlesen

Konstruktiver Verhandlungsauftakt mit dem Land Hessen

der dbb hat am 7. April 2022 die Auftaktverhandlungen mit dem Land Hessen
über die geforderten Verbesserungen bei den Eingruppierungsregelungen
für den Bereich des handwerklich technischen Teils des Straßenbetriebsdienstes geführt.
Die Gespräche verliefen sachlich und konstruktiv. Der dbb hat die gestellten Forderungen zunächst erläutert und durch zusätzliche Argumente untermauert. Beide
Seiten haben die Forderungen intensiv diskutiert….PDF Weiterlesen

Tarifverhandlungen mit dem Land Hessen zur Anpassung der Eingruppierung im Straßenbetriebsdienst! Unsere Forderungen zum Verhandlungsauftakt am 7. April 2022

Tarifverhandlungen mit dem Land Hessen zur Anpassung der Eingruppierung im Straßenbetriebsdienst!

Unsere Forderungen zum Verhandlungsauftakt am 7. April 2022

die Verhandlungen über eine verbesserte Eingruppierung der Beschäftigten
im Straßenbetriebsdienst und den Meistereien für das Land Hessen beginnen am 7. April 2022. Die Gremien des dbb haben diesbezüglich nun konkrete Forderungen beschlossen!
Übergeordnetes Ziel des dbb ist es, die verbesserten Eingruppierungsregelungen
im Straßenbetriebsdienst auch für die Beschäftigten im hessischen Landesdienst
zu vereinbaren, soweit die Strukturen vergleichbar sind. Dies bedeutet unter anderem konkret: ….PDF Weiterlesen

Corona-Arbeitsschutzverordnung verlängert

Anlässlich der Verlängerung und Anpassung der Corona-Arbeitsschutzverordnung erklärt Bundesminister Hubertus Heil:

„Wir haben den Höhepunkt der fünften Welle noch nicht hinter uns und auch danach wird das Ansteckungsrisiko nur langsam abklingen. Die Betriebe und ihre Beschäftigten müssen daher für eine Übergangszeit noch Basisschutzmaßnahmen ergreifen, um Ansteckungen bei der Arbeit zu verhindern. Abstand halten, Maske tragen und regelmäßig lüften haben sich bewährt. Auch die Verminderung betrieblicher Personenkontakte, z.B. durch Homeoffice und regelmäßige Testangebote, sind sinnvolle Maßnahmen. Wir alle müssen besonnen und verantwortlich handeln.“

Um immer auf dem aktuellsten Stand der Regelungen zu sein, verweisen wir auf nachfolgend eingefügten Link zum BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

https://www.bmas.de/DE/Service/Presse/Pressemitteilungen/2022/corona-arbeitsschutzverordnung-verlaengert-und-neu-gefasst.html