Aufsichtsratswahlen bei der Autobahn GmbH des Bundes

Wir sagen allen Wählerinnen und Wählern Dankeschön für eine überdurchschnittliche Wahlbeteiligung von über fünfzig Prozent, danke schön allen Delegierten die nach Berlin gekommen sind, danke schön dem Unternehmenswahlvorstand und allen örtlichen Wahlvorständen die für die Wahl verantwortlichen waren und danke schön an die Fachbereiche der Autobahn GmbH des Bundes die hier involviert waren. Alle gemeinsam haben dazu beigetragen das die ersten Aufsichtsratswahlen erfolgreich durchgeführt werden konnten.

Flugblatt_Autobahn_GmbH_Aufsichtsrat_2023_Nr6_dbb

 

 

Anstehende Aufsichtsratswahlen

Anstehende Aufsichtsratswahlen bei der Autobahn GmbH des Bundes 2023. MISCH DICH EIN! GEH WÄHLEN!

Wählen! Gewinnen! Mitbestimmen! Das gilt selbstverständlich auch für die Aufsichtsratswahl bei der Autobahn GmbH.
Die steht in nächster Zeit auch bei Dir im Betrieb an. Und damit Du weißt, wie gewählt wird, worum es geht und wie wichtig der Aufsichtsrat ist, geben wir Dir dieses Info an die Hand.

Flyer zur anstehenden Aufsichtsratswahl bei der Autobahn GmbH des Bundes 2023

Info Autobahn GmbH Aufsichtsrat stoppt Bundesverkehrsminister

Info Autobahn GmbH Aufsichtsrat stoppt Bundesverkehrsminister

In der Geschäftsführung der Autobahn GmbH kommt es zu einem großen Stühlerücken. Die dreiköpfige Geschäftsführung soll um einen Sitz erweitert werden. Zugleich scheiden die bisherigen Geschäftsführungsmitglieder Rethmann und Krenz aus. Der Bundesverkehrsminister wollte die Gunst der Stunde nutzen und die Posten besetzen, ohne eine Stellenausschreibung durchzuführen und ohne den Aufsichtsrat ordnungsgemäß zu beteiligen. „Das jedoch haben wir verhindert“, resümiert dbb Tarifchef Volker Geyer, der zugleich stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates ist. „Wir brauchen Top-Leute, die das Vertrauen der Belegschaft haben. Wir haben die Ausschreibung durchgesetzt, die ein Auswahlverfahren mit mehreren Kandidaten sicherstellt.“

Flugblatt_Autobahn

Rundschreiben zum Tarifabschluss

Rundschreiben zum Tarifabschluss mit Bund und Kommunen April 2023

nach der vorangegangenen Schlichtungsempfehlung wurden vom 22. auf den 23. April 2023 die Tarifverhandlungen mit dem Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände fortgesetzt und konnten nun mit einem Ergebnis abgeschlossen werden. Zu Beginn nochmals unser herzlichstes Dankeschön an alle Kolleginnen und
Kollegen, die sich an den zahlreichen Demonstrationen und Warnstreikaktionen im Zuge dieser Einkommensrunde mit Bund und Kommunen seit Januar 2023 beteiligt haben. Ohne Euren Einsatz und Eure Bereitschaft, gemeinsam für unsere Forderungen auf die Straße zu gehen, hätten wir hier kein Ergebnis erzielen können. Erst mit der Schlichtungsverhandlung und der daraus resultierenden Schlichtungsempfehlung war es möglich, eine Grundlage für eine vierte Verhandlungsrunde zu schaffen.